Skip to main content
  1. Nehmen Sie den xy-Riemenspanner-Einsatz und vergrößern Sie eines der beiden Löcher an dessen Seite (z.B. mithilfe eines 2.5x75mm Sechskantschraubendrehers). Schieben Sie durch das eben vergrößerte Loch einen Passstift. Drücken Sie den Passstift so weit in die Öffnung, dass er im Inneren des xy-Riemenspanner-Einsatzes gerade sichtbar ist.
    • Nehmen Sie den xy-Riemenspanner-Einsatz und vergrößern Sie eines der beiden Löcher an dessen Seite (z.B. mithilfe eines 2.5x75mm Sechskantschraubendrehers).

    • Schieben Sie durch das eben vergrößerte Loch einen Passstift. Drücken Sie den Passstift so weit in die Öffnung, dass er im Inneren des xy-Riemenspanner-Einsatzes gerade sichtbar ist.

    • Legen Sie auf den Passstift eine M3 Kunststoff-Unterlegscheibe.

  2. Stecken Sie nun eine zahnlose Riemenscheibe auf den Stift. Drücken Sie den Passstift weiter hindurch, bis er das Ende der zahnlosen Riemenscheibe erreicht. Legen Sie eine M3 Kunststoff Unterlegscheibe auf die zahnlose Riemenscheibe und drücken sie den Passstift mit dem Zangenschlüssel soweit wie möglich durch die Öffnung des xy-Riemenspannereinsatzes (Bild 2) Abschließend setzten Sie eine M3 Selbstsichernde Sechskantmuttern in den dafür vorgesehenen Schlitz. Drücken Sie die Mutter komplett in den Schlitz.
    • Stecken Sie nun eine zahnlose Riemenscheibe auf den Stift. Drücken Sie den Passstift weiter hindurch, bis er das Ende der zahnlosen Riemenscheibe erreicht.

    • Legen Sie eine M3 Kunststoff Unterlegscheibe auf die zahnlose Riemenscheibe und drücken sie den Passstift mit dem Zangenschlüssel soweit wie möglich durch die Öffnung des xy-Riemenspannereinsatzes (Bild 2)

    • Abschließend setzten Sie eine M3 Selbstsichernde Sechskantmuttern in den dafür vorgesehenen Schlitz. Drücken Sie die Mutter komplett in den Schlitz.

    • Achten Sie auf die Orientierung. Der blaue Sicherungsring muss zur Riemenscheibe zeigen.

    • Der xy-Riemenspanner-Einsatz ist jetzt vollständig zusammengebaut.

    • Da Sie den xy-Riemenspanner-Einsatz auch für die x-Achse benötigen, können Sie diesen ein zweites Mal bauen.

  3. Schneiden Sie den GT3 Riemen auf eine Länge von 62cm. Legen Sie den restlichen Riemen beiseite, da diese erst später beim Einbau des Extruders benötigt werden. Drehen Sie Ihren Rahmen um und drücken Sie den Riemen in die rechte Hälfte des Riemenhalters hinein. Benutzen Sie einen Schlitzschraubendreher, um den Riemen vorsichtig einzudrücken, da der Riemenhalter bei erhöhtem Druck brechen kann.
    • Schneiden Sie den GT3 Riemen auf eine Länge von 62cm. Legen Sie den restlichen Riemen beiseite, da diese erst später beim Einbau des Extruders benötigt werden.

    • Drehen Sie Ihren Rahmen um und drücken Sie den Riemen in die rechte Hälfte des Riemenhalters hinein.

    • Benutzen Sie einen Schlitzschraubendreher, um den Riemen vorsichtig einzudrücken, da der Riemenhalter bei erhöhtem Druck brechen kann.

    • Legen Sie den Riemen um die GT3 Zahnriemenscheibe am Stepper Motor und führen sie ihn weiter auf durch den Riemenhalter.

  4. Setzen Sie den xy-Riemenspanner-Einsatz mit der M3 Selbstsichernde Sechkantmuttern nach oben, in den y-Riemenspanner. Ziehen Sie den Riemen durch den xy-Riemenspanner-Einsatz. Schieben Sie den  xy-Riemenspanner-Einsatz ganz in den y-Riemenspanner, so dass beide vorne bündig abschließen. Stecken sie eine M3 Unterlegscheibe in das vordere Loch im Riemenspanner und schieben Sie eine M3x18mm Zylinderkopfschraube durch . Schrauben Sie die Schraube so weit hinein, bis der  xy-Riemenspanner-Einsatz erreicht ist und 1-2  Umdrehungen in der  selbstsichernden Mutter steckt.
    • Setzen Sie den xy-Riemenspanner-Einsatz mit der M3 Selbstsichernde Sechkantmuttern nach oben, in den y-Riemenspanner. Ziehen Sie den Riemen durch den xy-Riemenspanner-Einsatz.

    • Schieben Sie den xy-Riemenspanner-Einsatz ganz in den y-Riemenspanner, so dass beide vorne bündig abschließen.

    • Stecken sie eine M3 Unterlegscheibe in das vordere Loch im Riemenspanner und schieben Sie eine M3x18mm Zylinderkopfschraube durch . Schrauben Sie die Schraube so weit hinein, bis der xy-Riemenspanner-Einsatz erreicht ist und 1-2 Umdrehungen in der selbstsichernden Mutter steckt.

    • Ziehen Sie den xy-Riemenspanner-Einsatz noch nicht weiter hinein.

  5. Bewegen Sie den y-Schlitten nach vorne und schauen Sie sich die Ausrichtung des Riemens an. Richten Sie den y-Riemenspanner so aus, dass der Riemen mittig durch die Öffnung im Riemenhalter verläuft und ziehen Sie dann die 2x M6x12mm Zylinderkopfschrauben am y-Riemenspanner fest. Wiederholen Sie diesen Vorgang der Ausrichtung auch hinten an der y-Motorhalterung.
    • Bewegen Sie den y-Schlitten nach vorne und schauen Sie sich die Ausrichtung des Riemens an.

    • Richten Sie den y-Riemenspanner so aus, dass der Riemen mittig durch die Öffnung im Riemenhalter verläuft und ziehen Sie dann die 2x M6x12mm Zylinderkopfschrauben am y-Riemenspanner fest.

    • Wiederholen Sie diesen Vorgang der Ausrichtung auch hinten an der y-Motorhalterung.

    • Den Riemen können Sie mit der M3x18mm Zylinderkopfschraube im Riemenspanner lockerer oder strammer einstellen.

  6. Der y-Riemen ist nun vollständig eingebaut.
    • Der y-Riemen ist nun vollständig eingebaut.

    • Fahren Sie mit Anleitung 05. Bau der z-Achse fort.

Finish Line

Sarah Briel

Member since: 12/21/2020

8,327 Reputation

47 Guides authored

0 Comments

Add Comment

View Statistics:

Past 24 Hours: 0

Past 7 Days: 8

Past 30 Days: 28

All Time: 826